Wallas Kosmos


Führung

Museum Gugging



Nein

29.03.2012 00:00

28.10.2012 00:00

Nein

Nein


Einzelticket

Im Zentrum von August Wallas Werken, steht oftmals seine von ihm selbst erfundene polytheistische Philosophie: eine geheimnisvolle Welt, bevölkert von Geistern mit der Aussicht auf ein fernes "Weltallendeland", das Totenreich, Paradies, Fegefeuer oder das große Nichts sein kann. Die "Weltallende" markiert dabei den Übergang zu diesem danach kommenden Kosmos.In Gugging bemalte Walla auf diese Weise lückenlos die Wände und Decke seines Zimmers sowie große Teile des Hauses, wo uns auchs ein Kosmos begegnet.

Im Zentrum von August Wallas Werken, die mit Worten, Zeichen und Symbolen überhäuft sind, steht oftmals seine von ihm selbst erfundene polytheistische Philosophie: eine geheimnisvolle Welt, bevölkert von Geistern mit der Aussicht auf ein fernes "Weltallendeland", das Totenreich, Paradies, Fegefeuer oder das große Nichts sein kann. Die "Weltallende" markiert dabei den Übergang zu diesem danach kommenden Kosmos.In Gugging bemalte Walla auf diese Weise lückenlos die Wände und Decke seines Zimmers sowie große Teile des Hauses, wo uns auchs ein Kosmos begegnet. Er bediente sich auch Wörterbücher unzähliger Sprachen, um Worte zu übersetzen und in eigener Weise zusammenzufügen.

2012/10/28 23:59:00 GMT+1

2012/03/29 06:00:00 GMT+2

€30 pro Gruppe plus €1/SchülerIn

Nein

75 Min.

max.25

Bildende Kunst

14-19 Jahre


Maria Parucki